Jeden Tag eine gute Tat

Wie wir schnell & einfach im Alltag Gutes tun können.

Wenn es um das Thema “Gutes tun” geht, verfallen wir schnell in eine Schockstarre. Denn im Grunde genommen gibt es so viele Dinge, die man tun kann. So viele Organisationen für die man spenden müsste. So viele Regeln, die man beachten müsste. Aber vor lauter Überforderung verfallen wir dann doch schnell wieder in alte Denk- und Handlungsmuster, statt sozialer, nachhaltiger oder rücksichtsvoller zu werden. Es ist aber eigentlich wirklich nicht schwierig, kleine, gute Taten zu vollbringen. Deshalb kommen hier 30 kleine Dinge, die wir jeden Tag machen können, um einen Monat lang ein besserer Mensch zu werden – ohne viel Aufwand und Stress!

• Jemanden fragen, wie es ihr/ihm wirklich geht

• Allen Müll auf deinem Weg aufsammeln
…zum Beispiel auf dem Weg zur Arbeit oder zur Schule

• Jemandem ein Kompliment machen

• Gutes Trinkgeld geben

• In der Bahn oder im Bus deinen Platz abgeben

• CO2-Fußabdruck ausgleichen
…das geht zum Beispiel hier: https://klimaohnegrenzen.de/oekologischer-co2-fussabdruck

• Jemandem eine nette Notiz hinterlassen

• Einen unverpackten Snack kaufen
…zum Beispiel einen Apfel oder ein Brötchen auf die Hand beim Bäcker

• Igel, Eichhörnchen oder Vögel in deinem Garten füttern
…Infos dazu gibt es hier:                                                                                                                                            https://www.careelite.de/igel-richtig-fuettern/ ,
https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/helfen/vogelfuetterung/index.htm

Eine soziale Suchmaschine installieren
…wie die Suchmaschine SuchHier, bei der mit jeder Suche soziale
Projekte unterstützt werden

• Eine Petition unterschreiben
…das geht auch online! (https://www.change.org/)

• Etwas spenden

• Jemanden anlächeln

• Einen Baum irgendwo auf der Erde pflanzen
…zum Beispiel hier: https://growmytree.com/

• Wünsche jemandem, den/die du nicht kennst, einen schönen Tag
…beispielsweise dem Verkäufer, der Kellnerin, dem Bäcker, etc.

• Etwas reparieren, statt es wegzuschmeißen

• Second Hand einkaufen

• Vegetarisch Essen
…für einen Tag, eine Woche oder sogar einen Monat?

• Einen Becher für den Coffee-To-Go mitnehmen, statt einen Einwegbecher zu kaufen

• Blut spenden

• Eine umweltschädliche Verpackung melden
…Die App Replace Plastic scannt direkt Barcodes verschiedener Produkte im Supermarkt und
meldet dem Unternehmen dahinter, dass man dieses Produkt lieber ohne oder mit weniger
Plastik hätte.

• Duschwasser & Regenwasser fangen, um damit die Blumen zu gießen

• Die öffentlichen Verkehrsmittel statt das Auto nehmen

• Jemandem etwas zu Essen/zu trinken kaufen
…der/die Hilfe benötigt

Vielleicht ist ja für den einen oder die andere etwas dabei, was sich einfach in den Alltag integrieren lässt. Mit kleinen Schritten können wir alle zusammen diese Welt etwas besser machen – Tag für Tag.

 

Auch was für Dich?

Dein Kommentar